Urbane Lebensräume für eine nachhaltige Gesellschaft

In 30 Jahren werden 70 % der Weltbevölkerung in Städten leben.

In 30 Jahren wird sich die Zahl der über 60-Jährigen verdoppelt haben.

Einer der führenden Berater Skandinaviens
für Stadt- und Landschaftsplanung

Urbane Räume stehen bei Indealsia im Zentrum. Wir entwickeln Lebensräume, in denen Menschen einander begegnen, sich wohlfühlen und sich weiterentwickeln können. Es entstehen so umgebungen, die das menschliche Bedürfnis nach Natur, Kultur, Technik und sozialer Gemeinschaft einbeziehen. Mit Ingenieur*innen, Jurist*innen, Geisteswissenschaftler*innen und Landschaftsarchitekt*innen, die als interdisziplinäres Team zusammenarbeiten, verfügt Indealsia über ein einzigartiges Kompetenzspektrum im Finanzbereich. So kann solides Kapital aufgebaut und abgesichert werden.

Unser Team für achtsame Stadtplanung

Die urbane Entwicklung ist ein globaler Trend, der unsere Wertvorstellungen und Lebensstile entscheidend beeinflusst. Dieser Wandel erfordert dynamische Umfelder und eine effiziente Infrastruktur. Eine optimale urbane Infrastruktur ermöglicht einen reibungslosen Alltag in der Stadt und flexibles Pendeln ins Umland. So entsteht Wahlfreiheit, denn mehr Menschen können weiter in urbanen Großräumen leben, ohne direkt in die jeweiligen Kernstädte ziehen zu müssen.

Eine nachhaltige Stadtentwicklung rückt die wichtigsten Fragen ins Zentrum: das Wohl der Menschen und die Verantwortung für unsere gemeinsamen Lebensräume. Für Indealsia heißt Nachhaltigkeit vor allem, die Stadt so zu planen, dass sie die Bedürfnisse ihrer Bewohner*innen erfüllt. Hierbei sind auch Sicherheit und Gesundheit, die Entwicklung einer optimal bemessenen Infrastruktur und moderner Gebäude sowie die Verringerung sozialer Ungleichheit zentrale Aspekte.

Kontextbezogenes Management für attraktive Stadträume

Indealsia ermöglicht, die Vision attraktiver, nachhaltiger Lebensräume mit einer optimierten Infrastruktur zu verwirklichen. Wir sind eines der führenden Unternehmen für Stadt- und Landschaftsplanung in Skandinavien und kooperieren stets mit Partnern aus dem öffentlichen Sektor, dem Kapitalmarkt und der Wirtschaft, für die Nachhaltigkeit einen ebenso hohen Stellenwert hat wie für uns.

Unser Ziel: eine groß angelegte und gut geplante Infrastruktur, in die die Gebäude integriert sind. Nur so können wir kleinräumige Strukturen in unserem unmittelbaren Umfeld berücksichtigen. Wir möchten auch kulturelle Räume schaffen, die Platz für alle Kunstsparten bieten: etablierte Künstler*innen und Straßenkunst, bekannte Artist*innen und die Garagenband von nebenan.

Wir sind davon überzeugt, dass es der richtige Weg ist, Verantwortung aus einer ganzheitlichen Perspektive zu übernehmen. Hierbei werden die Verflechtungen von Faktoren wie Treibhauseffekt, Toxikologie, Biodiversität, Management sowie soziale und finanzielle Nachhaltigkeit berücksichtigt. Aus der gemeinsamen Übernahme von Verantwortung erwachsen Zukunftsansätze, die zu einer integrativeren und nachhaltigeren Gesellschaft führen.